Turnen: Rundenwettkampf Jungenturnen

Am 09.09 und 30.09.2017 fanden die Qualifikations- und Rahmenmannschaftswettkämpfe des Turngau Oberlahn-Eder in Hartenrod und Cappel statt. An den Wettkämpfen nahmen leider nur drei Vereine teil, dies waren der TSV Cappel, der TSV Marburg-Ockershausen und der TV Hartenrod. In den Qualifikationswettkämpfen startete nur der TSV Cappel. Dieser konnte sich dadurch in seinen Wettkämpfen für die Hessischen Mannschaftswettkämpfe qualifizieren.

Im Wettkampf Q 8 LK 2 erreichten die Turner aus Cappel am ersten Wettkampf 107,10 Punkte und am zweiten Wettkampf, leider nur mit 2 Turner 52,60 Punkte. Dies macht in der Gesamtnote 159,70 Punkte. Eine vordere Platzierung bei den Hessischen wird sehr schwer zu erreichen sein.

Im Quali-Wettkampf Q9, P5 – P8, konnte sich die Mannschaft des TSV Cappel vom ersten zum zweiten Wettkampf noch einmal steigern. Bester Turner war hier Leandro Ferrucci. Die Mannschaft erzielte beim ersten Wettkampf 255,2 Punkte und konnte sich beim zweiten Wettkampf auf 260,8 Punkte steigern. Im Endergebnis waren dies 516,00 Punkte. 

Auch im Wettkampf Q10, P5 – P7, turnte der TSV Cappel einen einsamen Wettkampf und erreichte beim ersten Wettkampf 230,3 Punkte und 240,85 Punkte beim zweiten Wettkampf. Am Ende bedeuteten dies 471,15 Punkte und die Qualifikation für die Hessischen.

Bei den Rahmenwettkämpfen starteten dann 3 Vereine, leider konnte hier der TSV Marburg-Ockershausen nur am ersten Wettkampf teilnehmen. Sie mussten aus verschiedenen Gründen auf einen Start beim zweiten Wettkampf verzichten.

 Im Rahmenwettkampf R4, P4 – P6, konnten sie ihren Wettkampf mit 167,10 Punkten gewinnen, da hier nur Ockershausen an den Start ging.

Im Rahmenwettkampf R5, P3 – P5, traten dann aber 3 Mannschaften an. Der TSV Marburg-Ockershausen konnte am 1. Wettkampftag 157,50 Punkte erreichen, was aber bedeutete, dass sie den Wettkampf nicht gewinnen konnten, da sie zum zweiten nicht antraten. Dadurch konnte der TV Hartenrod, mit Silas Rasmussen, Noah Müller, Naveen Krupper und Levin Pfeifer den Wettkampf gewinnen. Beim ersten Wettkampf erreichten die Jungs 151,2 Punkte. Zum zweiten Wettkampf traten sie dann leider nur noch zu dritt an, konnten sich aber noch einmal steigern und erreichten 154,5 Punkte. Dies bedeutete 305,7 Punkte und damit den ersten Platz. Der zweite Platz ging somit an den TSV Cappel. Diese erreichten 138,15 Punkte, sowie 143,9 Punkte. Am Ende waren dies 282,05 Punkte.

Der TSV Cappel war dann wieder im Wettkampf R6 alleine am Start und konnte daher einen weiteren Erfolg verbuchen. Sie erreichten 138,35 Punkte und 136,15 Punkte. Gesamt waren dies 274,50 Punkte.

Schließlich startete der TV Hartenrod bei den Kleinsten alleine. Für den TV Hartenrod starteten: Jonas Rudi, Lennard Rokitzki, Leo Seibel, Tim Freund, Leon und Julian Mai.

Diese Jungs turnten einen ausgeglichenen Wettkampf. Sie erreichten beim ersten Wettkampf 133,5 Punkte und beim zweiten Wettkampf 133,9 Punkte. Am Ende standen hier 267,40 Punkte auf dem Konto.

2017-10-03_1