Leichtathletik

Leichtathletik: Lahn-Dill-Meisterschaften

Ende September nahmen 4 Nachwuchsleichtathleten an den Lahn-Dill-Meisterschaften (Kreise Marburg-Biedenkopf, Wetzlar , Gießen und Lahn-Dill) in Ewersbach teil.
Unser großes Leichtathletiktalent Marvin Haus, setzte sich gegen 7 weitere Sportler durch und gewann den Dreikampf der Kinder M10 überlegen mit 1097 Punkten (7,93 sek./50m, 4,26m/Weitsprung, 39,50/Ballwurf) vor Finn-Luka Künkel aus Fleisbach mit 1024 Punkten.
Die 11-jährige Lea Sophie Dietrich aus Eisemroth belegte einen sehr guten 3. Platz im Dreikampf mit 1170 Punkten. Gleich zwei neue Bestmarken erzielte sie im Ballwurf und im Weitsprung. (8,33sek./50m, 4,13m/Weitsprung, 27m Ballwurf). In diesem Wettkampf waren 11 Mädchen am Start und Emilie Unger von der LG Wetzlar gewann diesen Wettkampf.
Julia Genn bestritt einen Vierkampf bei der weiblichen Jugend W12. Hier waren 20 Mädchen am Start. Mit mäßigen 3,70m im Weitsprung eröffnete sie den Wettkampf. 11,03 über 75m war eine gute Leistung, 29,50m im Ballwurf (200 g) war ebenfalls in Ordnung. Mit übersprungenen 1,24m im Hochsprung war sie nicht ganz zufrieden, da sie mehr kann, aber 1551 Punkte reichten zu einem 4. Platz. Gewonnen hat in dieser Altersgruppe Jette Winter von der LG Wetzlar.
Die 10–jährige Alina Onderka hatte 17 Teilnehmerinnen in ihrem Wettkampf und belegte mit 949 Pkt. den 10 Platz. Ihre Leistungen: 9,10sek./50m, Weitsprung 3,30m und Ballwurf 23,50m. Hier gewann Lina Putz vom gastgebenden Verein LAV Dietzhöztal.
Da nun die Freiluftsaison sich dem Ende neigt, war es nochmals ein gelungener Wettkampf unserer jungen Athleten.

2017 -10-05_1

Lea Sophie Dietrich, Alina Onderka, Marvin Haus und Julia Genn


Übrigens Trainingszeiten: Montag und Freitag ab 17:00 Uhr mit Lukas, Jonathan und Kathrin.
Training für unsere Kleinen von 4 - ca. 8 Jahre Freitags ab 16:00 Uhr mit Lena und Ute Eberhart.

Leichtathletik: Martina Onderka wird Süddeutsche Vizemeisterin und Hessenmeisterin

2017-09-25_1


Die Senioren und Seniorinnen der Leichtathletik suchten am 23.09. ihre Mehrkampfmeister im rheinhessischen Nieder-Olm. Dieser Wettkampf diente gleichzeitig als süddeutsche und hessische Meisterschaften. Insgesamt nahmen drei Athletinnen in Martinas Altersklasse W45 die fünf erforderlichen Disziplinen in Angriff. Nachdem eine Gegnerin die diesejährige Siebenkampf Vizeeuropameisterin in diesem Altersbereich war, stand schon vor dem Start fest, dass nur Silber möglich sein wird.

Martina startete den Tag mit sehr starken 100 Metern. In 14,99 Sekunden blieb sie trotz Gegenwind unter der 15 Sekundenmarke und legte den Grundstein für die spätere Silbermedaille.
Danach folgte der Hochsprung. Hier lief am heutigen Tag nicht viel rund und am Ende standen magere 1,27 Meter zu Buche, wo man doch mehr erhofft hatte.
Im Kugelstoßen überbot sie dagegen wieder die erhoffte 7-Meter-Marke und war mit den 7,12 Meter vollkommen zufrieden.
Die vierte Disziplin war der Weitsprung. In ihrer vermeintlich stärksten Disziplin lief es auch nicht glatt. Nach zwei Sprünge auf für sie schwache 4,17 Meter hatte sie nur noch eine Chance sich zu verbessern. Jedoch übertrat sie diesen Versuch knapp, welcher nochmal eine deutliche Steigerung gewesen wäre.
Als letztes folgte die gehasste Mittelstrecke. Mit 3:04,84 Minuten über 800 Meter gelang ihr eine Verbesserung im Vergleich zum Vorjahr und sie sicherte sich mit 2670 Punkten einen guten zweiten Platz. Da ihre Süddeutschen Konkurrentinnen nicht aus Hessen stammten, konnte sie den hessischen Titel konkurrenzlos gewinnen.

Leichtathletik: Kreismehrkampfmeisterschaften

Zwei Zehnjährige machten sich am 16.09. auf den Weg nach Kirchhain, wo die jüngeren Leichtathleten ihre Kreismeister im Mehrkampf suchten. Marvin Haus und Levin Pfeifer suchten gegen acht weitere Mitstreiter, wer nach dem 50 Meter Lauf, Ballwurf und Weitsprung die meisten Punkte in ihrer Altersklasse M10 sammeln konnte. Für Levin war es einer seiner ersten Wettkämpfe in der Leichtathletik. Nach 3,24 Metern im Weitsprung, 17,5 Meter im Ballwurf und einem sehr guten Lauf in 8,77 Sekunden, welche die fünftschnellste Zeit bedeutete, erreichte er den achten Gesamtrang. Der schon erfahrenere Marvin lag nach geteiltem Platz eins im Weitsprung (4,05 Meter) und der zweitschnellsten Zeit von 7,95 Sekunden über die 50 Meter vor der letzten Disziplin noch in Führung. Jedoch konnten ihn noch zwei Kirchhainer Konkurrenten im Wurf abfangen, sodass seine 26 Meter nicht zum Sieg reichten und ein dritter Gesamtrang für ihn heraussprang.

Leichtathletik: Hessische Mehrkampfmeisterschaften des HTV 2017

2017 09 13 Leichtathletik_1Am zweiten Septemberwochenende fanden dieses Jahr die hessischen Mehrkampfmeisterschaften des HTV im südhessischen Langen statt.

Am Samstag trat Lukas Klingelhöfer zu seinem Fünfkampf bei den Männern an. Insgesamt hatte er einen Konkurrenten und es war schnell das Duell zwischen einem Werfer und einem Läufer ersichtlich. Nachdem er mit guten 100 Meter und einem eher mäßigen Weitsprung einige Punkte gut machen konnte, verlor er beim Kugelstoßen und Schleuderball mit nicht idealem Abschneiden sehr viele Punkte auf seinen Gegner. Beim abschließenden 2000 Meter-Lauf konnte er trotz Überrundung nicht genügend Punkte wieder gut machen und hatte am Ende etwa einen Punkt Rückstand auf seinen Gegner. Seine Leistungen im Überblick: (12,1 sek / 5,51 m/ 8,00 m / 39,28 m / 6:17,90 min). Insgesamt 49,91 Punkte.

Einen Tag später waren der Nachwuchs und die Senioren dran. Martina Onderka hatte in ihrer Altersklasse ebenfalls eine Konkurrentin, die sie nach vier Disziplinen deutlich schlagen konnte. Den Einzelwettkampf im Schleuderball konnte sie konkurrenzlos gewinnen. Bei den Mädels der Altersklasse W10/11 nahmen mit Lea Dietrich und Alina Onderka zwei Athletinnen teil. Lea erwischte einen soliden Wettkampf, wo in jeder Disziplin ein Stück zu ihrem Leistungsniveau fehlte und erreicht am Ende einen sechsten Platz unter zehn Athleten. Alina erwischte einen besseren Wettkampf. Mit neuer Weitsprungbestleistung und guten Lauf und Wurf wurde sie Achte im Vergleich qualitativ leistungsstärksten Teilnehmerfeld des Tages. Alina Dietrich erwischte einen Supertag mit drei sehr guten Leistungen und kam in der jüngeren Altersklasse W8/9 auf einen vierten Platz unter 14 Teilnehmerinnen.

Leistungsübersicht: (100- bzw. 50- Meterlauf / Weitsprung / Kugelstoßen bzw. Ballweitwurf / Schleuderball)

Martina: (15,17 sek/ 4,24 m/ 7,18 m/ 30,00 m)

Lea: (8,51 sek/ 3,99 m/ 25,5 m)

Alina Onderka: (9,02 sek/ 3,33 m/ 21,5 m)

Alina Dietrich: (8,56 sek/ 3,43 m/ 22,0 m)